Jahrgang 1981 | Berlin

Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) sowie an der Lund University in Lund (Schweden)
  • 2005 bis 2010 Studentischer Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondere Völkerrecht, Europarecht und ausländisches Verfassungsrecht an der Europa- Universität Viadrina in Frankfurt (Oder)
  • 2010 erste juristische Staatsprüfung
  • 2010 bis 2011 Wissenschaftliches Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondere Völkerrecht, Europarecht und ausländisches Verfassungsrecht an der Europa- Universität Viadrina in Frankfurt (Oder)
  • 2011 bis 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei einer europäischen Wirtschaftskanzlei, Büro Berlin, Regulatory and Governmental Affairs
  • 2012 bis 2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei einer energierechtlichen Spezialkanzlei in Berlin, Energiewirtschaftsrecht
  • 2013 bis 2015 Referendariat am Kammergericht Berlin mit Stationen beim Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und bei einer energierechtlichen Spezialkanzlei in Berlin
  • 2014 Promotion an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder), Dissertation gefördert durch einen Druckkostenzuschuss des Auswärtigen Amtes
  • 2015 zweite juristische Staatsprüfung
  • 2015 bis 2017 Rechtsanwalt bei einer energierechtlichen Spezialkanzlei in Berlin, Energiewirtschaftsrecht
  • seit 2017 Rechtsanwalt bei Dombert Rechtsanwälte

Mitwirkung

  • Mitglied der IALANA (International Association of Lawyers against Nuclear Arms)
  • Referententätigkeit

Themengebiete

Verwandte Themen

Energiespeicher: BGH gestattet Befreiung nur für Netzentgelte

Die Befreiung von den „Entgelten für den Netzzugang“, die in der Übergangsregelung im Energiewirtschaftsgesetz (§ 118 Abs. 6 EnWG) geregelt ist, gilt ausschließlich für Netzentgelte. Gesetzliche Umlagen, Konzessionsabgaben und Entgelte …

[weiterlesen]

NEMOG soll helfen die Kosten der Energiewende fairer zu verteilen

Im Spätsommer wird das Gesetz zur Modernisierung der Netzentgeltstruktur (Netzentgeltmodernisierungsgesetz – NEMOG) in Kraft treten. Ziel des Gesetzes ist es, die Kosten der Energiewende fairer zu verteilen und die Netzkosten …

[weiterlesen]

Veranstaltungen

aktuell keine Veranstaltungen eingetragen

Veröffentlichungen

Herausgeber- und (Mit-) Autorenschaften

Autonome unbemannte bewaffnete Luftsysteme im Lichte des Rechts des internationalen bewaffneten Konflikts Duncker&Humblot, Schriften zum Völkerrecht, Bd. 206, 2014, Dissertation bestellen

Beiträge zu Fachzeitschriften

2016

Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 10.11.2015, Az. EnVR 42/14, zur Mittelwertbildung gem. § 7 I 4 GasNEV bei unterjährig im Basisjahr der Kostenprüfung aktivierten Neuanlagen, in: Infrastruktur Recht (IR), 2/2016, S. 37-38.

Anmerkung zum Beschluss des OLG Düsseldorf vom 12.08.2015, Az. VI-3 Kart 119/14 (V), zur Geltung einer Festlegung gegenüber Netzbetreibern, die zum Zeitpunkt der Bekanntmachung nicht der Zuständigkeit der BNetzA unterfielen, in: Infrastruktur Recht (IR), 1/2016, S. 10-11.

2015

Der Ansatz von kalkulatorischen Restwerten von unterjährig im Basisjahr aktivierten Neuanlagen gem. § 7 I 4 Strom-/GasNEV (gemeinsam mit RA Stefan Missling), in: Infrastruktur Recht (IR), 9/2015, S. 196-199.

2013

Gestaltungsspielräume der Gemeinde bei der Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen nach § 46 EnWG (gemeinsam mit Krisian Mau), in: Zeitschrift für neues Energierecht (ZNER), 17/5 2013, S. 495-501.

Der “Stromvergleich” vom 22.12.1992: Zur Bedeutung des Vergleichs aus heutiger Sicht (gemeinsam mit Christian Theobald), in: Zeitschrift für das gesamte Recht der Energiewirtschaft (EnWZ) 1/2013, S. 10-16.