Die Interessenwahrnehmung für unsere Mandanten erfasst z. B. Rechtsfragen, die sich im Zusammenhang mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz für Betreiber von Windkraftanlagen oder dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz für Anlagenbetreiber stellen.

Unternehmen der Energiewirtschaft sind unsere Mandanten, wenn es zudem um die Zulassung von Energieversorgungsleitungen geht. Im Rahmen des Planungsfeststellungsverfahrens beraten wir von der rechtssicheren Erarbeitung der Antragsunterlagen über die Wahrnehmung des Erörterungstermins bis hin zum Dialog bzw. der Auseinandersetzung mit Einwendern gegenüber derartigen Investitionsvorhaben.

Den erneuerbaren Energien kommt gleichermaßen eine hohe ökologische Bedeutung sowie auch in zunehmendem Maße ein erhebliches wirtschaftliches Gewicht zu.

Wir sind in energiewirtschaftlichen Planfeststellungsverfahren ebenso tätig wie in Fragen der Flächensicherung oder bei immissionsschutzrechtlichen Fallgestaltungen.

Insbesondere in den Bereichen der Windenergie und der Biogasanlagen beraten und vertreten wir Anlagenbetreiber wie auch Kommunen gleichermaßen.

Wir beraten und vertreten zudem in allen Fragestellungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und zur Gasnetzzugangsverordnung.

Download Info-Flyer „Energie“ als PDF

Ihre Ansprechpartner

Verwandte Themen

Nicht jede Beeinträchtigung eines militärischen Radars ist eine Störung

Nicht jede beliebige Beeinflussung einer Radareinrichtung ist bereits eine Störung im rechtlichen Sinne. Dies gilt, wie aus einer aktuellen Entscheidung des Verwaltungsgerichts Arnsberg hervorgeht, grundsätzlich auch für militärische Radaranlagen der Bundeswehr. …

[weiterlesen]

Akteneinsicht in Antragsunterlagen durch Urheberrecht begrenzt

Konkurrierende Planer, Naturschutzverbände oder unbeteiligte Dritte können nicht unbegrenzt Akteneinsicht in fremde Fachgutachten etwa zum Natur- oder Artenschutz beanspruchen. Das hat das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen entschieden und damit …

[weiterlesen]

Rundbrief: Ausgabe Dezember 2017

Rundbrief lesen (265KB) verwandte Themen: Rundbrief: Ausgabe Dezember 2016 Rundbrief lesen (372KB)… Rundbrief: Ausgabe März 2017 Rundbrief lesen (372KB)… Rundbrief: Ausgabe September 2017 Rundbrief lesen (372KB)… Rundbrief: Ausgabe November 2015 …

[weiterlesen]

EU genehmigt staatlichen Mieterstromzuschlag

Die Europäische Kommission hat die staatliche Mieterstrom-Förderung kürzlich beihilferechtlich genehmigt. Diese wurde im Juli 2017 durch das Mieterstromgesetz eingeführt. Damit ist nun die letzte rechtliche Hürde genommen und der Auskehrung …

[weiterlesen]

Bundesnetzagentur legt Höchstwert für Windenergieausbau an Land fest

Die Bundesnetzagentur hat am 29.11.2017 den Höchstwert für die Ausschreibungen für Windenergie an Land für das Jahr 2018 auf 6,30 Cent pro Kilowattstunde (ct/kWh) festgelegt. Dazu ist sie nach dem …

[weiterlesen]

Veranstaltungen