Unsere Kanzlei berät ausschließlich öffentliche Auftraggeber bei der Planung, Vergabe und Überwachung öffentlicher Aufträge. Dabei begleiten wir sie in allen Phasen des Verfahrens nach nationalem und europäischem Vergaberecht: Angefangen bei der Vorbereitung der Unterlagen, über die Durchführung des Verfahrens bis hin zur Zuschlagserteilung und Vertragsausführung. Wir kümmern uns um das gesamte Verfahrensmanagement und führen unsere Mandanten sicher zum Ziel ihres Vorhabens. Bei dieser Aufgabe können wir auch auf erfahrene Ingenieurbüros zurückgreifen.

Selbstverständlich gehören auch Nachprüfungsverfahren vor den Vergabekammern und Zivilgerichten zu unserem Tätigkeitsspektrum. Ebenso beraten wir unsere Mandanten im rechtssicheren Umgang mit vergaberechtlichen Auflagen in Zuwendungsbescheiden, um den Widerruf von Fördermitteln zu verhindern. Wir sind ebenfalls der kompetente Ansprechpartner, wenn Projekte im Wege öffentlich-privater Partnerschaften realisiert werden sollen.

Zu unseren Mandanten zählen vor allem Kommunen und ihre öffentlichen Unternehmen, unter anderem aus dem Krankenhaussektor, der Wohnungsbranche, der Abfallentsorgung, der Wasserversorgung und Wirtschaftsförderung.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Benjamin Grimm, LL.M. (Dublin)

Dr. Benjamin Grimm, LL.M. (Dublin)

Verwandte Themen

Mehr Freiheiten für öffentliche Auftraggeber

Öffentliche Auftraggeber dürfen für die Erfüllung qualitativer Wertungskriterien Noten mit zugeordneten Punktwerten vergeben. In den Vergabeunterlagen muss dabei nicht näher erläutert werden, wovon die Punktzahl konkret abhängt. Das geht aus …

[weiterlesen]

Seminar zum Europäischen Vergaberecht in der Praxis

Mit den jüngsten Entwicklungen im Vergaberecht auf nationaler und europäischer Ebene beschäftigt sich ein Seminar, das die Deutsche Anwaltakademie in Kooperation mit der Europäischen Rechtsakademie (ERA) veranstaltet. Es findet vom …

[weiterlesen]

Addition von Planungsleistungen weiterhin umstritten

Ob die Werte verschiedener Planungsleistungen bei einem öffentlichen Auftrag addiert werden müssen, wird aufgrund einer aktuellen Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) München derzeit viel diskutiert (Az: Verg 15/16 vom 13.03.2017). Nach …

[weiterlesen]

Veranstaltungen