Unsere Praxis berät Bundes- und Landesbehörden sowie öffentlich-rechtliche Körperschaften bei personalrechtlichen und personalwirtschaftlichen Fragestellungen, etwa im Zuge von Organisationsänderungen. Wir beraten und vertreten Dienstherren aber auch in Verwaltungs- und Verwaltungsgerichtsverfahren zu Einzelfällen, z.B. zu rechtssicheren Auswahlentscheidungen bei Einstellungen oder Beförderungen und zum Umgang mit kranken Beamten.

Ständig begleiten wir außergerichtliche und gerichtliche Disziplinarverfahren, wobei wir sowohl die Dienstvorgesetzten bei Verwaltungs- oder Disziplinarermittlungen unterstützen als auch die Rechte der von Disziplinarverfahren betroffenen Beamten als Verfahrensbevollmächtigte verteidigen.

Für Personal- und Stufenvertretungen sowie als Bevollmächtigte für Dienststellen sind wir sowohl in verwaltungsgerichtlichen Beschlussverfahren als auch in Verfahren vor der Einigungsstelle tätig. In großer Zahl vertreten wir Beamte, Richter und Soldaten bei der Klärung besoldungs-, versorgungs- und dienstrechtlicher Fragen sowie der Durchsetzung der Ansprüche aus dem öffentlichen Dienstverhältnis.

Download Info-Flyer „Öffentlicher Dienst“ als PDF

Ihr Ansprechpartner

Verwandte Themen

Kreisgebietsreform: Anhörung zu längeren Amtszeiten von Landräten

Im Zusammenhang mit der Kreisgebietsreform in Brandenburg wird derzeit über eine verlängerte Amtszeit von Landräten diskutiert. Ein Gesetzentwurf der Fraktionen von SPD und Die Linke (LT-Drucksache 6/6519) sieht vor, dass …

[weiterlesen]

VG Potsdam bestätigt Untersuchungsaufforderung für Beamten

Hat ein Dienstherr begründete Zweifel an der Dienstfähigkeit eines Beamten, so muss er seine Gründe in der Untersuchungsaufforderung angeben und auch Art und Umfang der ärztlichen Untersuchung in Grundzügen festlegen. …

[weiterlesen]

VG Potsdam bestätigt Wahl der Amtsdirektorin

Die Wahl von Amtsdirektoren unterliegt wie die kommunaler Beigeordneter einer nur eingeschränkten Überprüfung durch die Verwaltungsgerichte. Dies hat das Verwaltungsgericht Potsdam jetzt festgestellt und damit die Wahl einer Hauptverwaltungsbeamtin durch …

[weiterlesen]

Hohes Renommee im öffentlichen Dienstrecht

Hohe fachliche Kompetenz und faire Honorare – beides wurde der Kanzlei DOMBERT Rechtsanwälte jüngst von ungewohnter Seite bescheinigt: Die Kanzlei besäße „insbesondere auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts im Land …

[weiterlesen]

Abwahl des ehemaligen Bürgermeisters von Mittenwalde ist gültig

Das Verwaltungsgericht Cottbus hat die Klage des ehemaligen Bürgermeisters von Mittenwalde, Uwe Pfeiffer, gegen seine Abwahl abgewiesen. Die Abwahl durch einen Bürgerentscheid am 17. Februar 2016 sei nicht in unzulässiger …

[weiterlesen]

Veranstaltungen