Zeitschrift Landes- und Kommunalverwaltung (LKV) im August

Das Augustheft der LKV ist im Erscheinen. Seit 1991 bildet die Zeitschrift ein Forum für den Austausch der verwaltungsrechtlich tätigen Juristen in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Rechtsanwalt Prof. Dr. Klaus Herrmann ist Hauptschriftleiter der LKV. Rechtsanwalt Prof. Dr. Matthias Dombert ist Mitherausgeber der LKV.

Im Aufsatzteil geht es in dem Beitrag von Hüting/Hopp um die Strafbarkeit von Amtsträgern in Umweltüberwachungsbehörden (LKV 2014, 337 ff.). Beaucamp diskutiert die Kindergartenpflicht aus grundrechtlicher Perspektive (LKV 2014, 344 ff.). Anschließend stellt Frank am Beispiel des Landkreises Oberspreewald-Lausitz die Umsetzung von Inklusiver Bildung in einer Ländlichen Region dar (LKV 2014, 347 ff.).
Unter „Mitteilungen“ finden sich der Länderreport Brandenburg über die im Berichtszeitraum Februar bis Sommer 2014 ergangene Gesetz- und Verordnungsgebung (LKV 2014, 351 ff.) und ein Bericht über die am 05.06.2014 stattgefundene Eröffnungskonferenz des Kompetenzzentrums des Europäischen Verbundes für Territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) (LKV 2014, 356 ff.).

In der Rubrik „Rezensionen“ werden folgende Werke besprochen: die von Germelmann verfasste Habilitationsschrift zu dem Thema „Kultur und staatliches Handeln: Grundlagen eines öffentlichen Kulturrechts in Deutschland“ (LKV 2014, 359 f.) und die unter dem Titel „300 Jahre externe Finanzkontrolle in Deutschland – gestern, heute und morgen“ erschienene Festschrift zur 300. Wiederkehr der Errichtung der Preußischen General-Rechenkammer (LKV 2014, 360).

Das Augustheft dokumentiert wichtige Entscheidungen unter anderem des Oberverwaltungsgerichts Bautzen zum einen zur Betreibensaufforderung im Verwaltungsprozess (Beschluss vom 12.02.2014 – 3 A 180/12, LKV 2014, 362) und zum anderem zum Anspruch auf Löschung personenbezogener Daten (Beschluss vom 07.03.2014 – 3 A 798/13, LKV 2014, 365) sowie des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg zur Ausrichtung der Beförderungsauslese am Statusamt (Beschluss vom 23.05.2014 – 7 S 20.14, LKV 2014, 375).

Das komplette Inhaltsverzeichnis des Augustheftes ist über die Homepage der LKV abrufbar.

« zurück