Jahrgang 1991 | Bamberg | Bayern

Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
  • 2016 erste juristische Staatsprüfung
  • 2016 bis 2018 Referendariat am Oberlandesgericht Rostock mit Stationen bei der Hansestadt Rostock und dem Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
  • 2018 zweite juristische Staatsprüfung
  • seit 2019 Rechtsanwältin bei DOMBERT Rechtsanwälte

Mitwirkung

  • 2014 bis 2016 studentische Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Strafrecht, insbesondere internationales Strafrecht und Strafrechtsvergleichung, Rechtsphilosophie an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
  • seit 2017 Mitglied des Vereins zur Förderung des juristischen Referendariats in Mecklenburg-Vorpommern e.V., davon ein Jahr Vorstandsmitglied
Portrait Anwältin Luisa Wittner

Themengebiete

Verwandte Themen

Vergütung von Tagespflegepersonen in Cottbus ist rechtswidrig

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat die aktuelle Richtlinie zur Förderung der Kindertagespflege der Stadt Cottbus für unwirksam erklärt (Az.: OVG 6 A 3/20 vom 09.11.2021). Das Gericht hat festgestellt, dass die …

[weiterlesen]

BGH beendet Kompetenzstreit um Corona-Schutzmaßnahmen

Familiengerichte sind nicht für die Überprüfung von Corona-Schutzmaßnahmen an Schulen zuständig. Die gerichtliche Kontrolle von behördlichen Maßnahmen obliegt allein den Verwaltungsgerichten. Dazu zählen auch Infektionsschutzmaßnahmen an Schulen. Das hat jetzt …

[weiterlesen]

DOMBERT legt Gutachten zur Kita-Betreuung vor

Das Kita-Gesetz im Land Brandenburg soll novelliert werden. In diesem Zusammenhang hat DOMBERT Rechtsanwälte im Auftrag des zuständigen Bildungsministeriums zwei Gutachten erstellt, die in den Reformprozess einfließen. Zum einen hat …

[weiterlesen]

Ausgleichszahlung nach „Münchner Förderformel“ rechtswidrig

Die Ausgleichszahlung nach der Münchner Förderformel für freie Träger von Kindertagesstätten ist rechtswidrig. Sie stellt einen unzulässigen Eingriff in die Berufsausübungsfreiheit von freigemeinnützigen und sonstigen Trägern dar. Das geht aus einer …

[weiterlesen]

Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder beschlossen

Kurz vor Ablauf dieser Legislaturperiode ist nun der Rechtsanspruch auf eine ganztägige Betreuung von Grundschulkindern beschlossen worden. Am 10.09.2021 hat der Bundesrat dem Ganztagsförderungsgesetz zugestimmt, das der Bundestag am 07.09.2021 …

[weiterlesen]

Veranstaltungen

aktuell keine Veranstaltungen eingetragen

Veröffentlichungen

Beiträge zu Fachzeitschriften

n.n.

Kontakt

DOMBERT Rechtsanwälte - Katja Wegener HermannKatja Wegener-Hermann
Assistentin

Tel. 0331 620 42 – 861
Fax 0331 620 42 – 71

E-Mail katja.wegener-hermann@dombert.de