Jahrgang 1988 | Chemnitz | Sachsen

Werdegang

  • bis 2007 Leistungssport im Eisschnelllauf beim Eisschnelllauf-Club-Chemnitz e.V.
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2012 erste juristische Staatsprüfung
  • 2012 bis 2017 juristische Mitarbeiterin in einer überörtlichen Rechtsanwaltskanzlei an den Standorten in Halle (Saale) und Potsdam
  • Studium Medizin-Ethik-Recht an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2013 Abschluss „Master of Medicine, Ethics and Law“ (M.mel.)
  • 2014 Stipendium der Stiftung Vorsorge zur Förderung von Dissertationen
  • 2015 bis 2017 Referendariat beim Oberlandesgericht Naumburg unter anderen im Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt in den Referaten Landesversorgungsamt und Landesprüfungsamt für Gesundheitsberufe
  • 2017 zweite juristische Staatsprüfung
  • 2017 Promotion an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • seit 2017 Rechtsanwältin
  • 2017 bis 2019 Rechtsanwältin in einer überörtlichen Rechtsanwaltskanzlei in Potsdam
  • seit 2019 Rechtsanwältin bei DOMBERT Rechtsanwälte

Mitwirkung

  • 2009 bis 2010 studentische Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Handelsrecht an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Mitgliedschaft Deutsche Gesellschaft für Baurecht e. V.
  • Ansprechpartnerin der Sozietät im Rahmen der Mitgliedschaft beim DGA-Bau Deutsche Gesellschaft für Außergerichtliche Streitbeilegung in der Bau- und Immobilienwirtschaft e. V.
DOMBERT Rechtsanwälte - Dr. Janett Wölkerling

Themengebiete

Verwandte Themen

Auch Verlust einer Chance kann Schadenersatzanspruch auslösen

Einem Bieter steht ein Schadenersatz zu, wenn er rechtswidrig in einem Vergabeverfahren aus­ge­schlos­sen wurde. Er kann wegen des Ver­lusts einer Chan­ce Scha­dens­er­satz ver­lan­gen. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) jetzt …

[weiterlesen]

Bundestag verabschiedet Novelle des BImSchG

Der Deutsche Bundestag hat am 6. Juni 2024 eine Novelle des Bundesimmissionsschutzgesetzes (BImSchG) verabschiedet. Ziel ist es, den Windenergieausbau weiter zu beschleunigen. So wird erstmals das Klima als Schutzgut in …

[weiterlesen]

Windenergieanlagen für den privaten Verbrauch im Außenbereich privilegiert

Auch Kleinwindenergieanlagen, die den eigenen Stromverbrauch decken sollen, sind ein im Außenbereich baurechtlich privilegiertes Vorhaben zur Nutzung der Windenergie. Das hat jetzt das Oberverwaltungs­gericht (OVG) Rheinland-Pfalz in Koblenz entschieden (Az.: …

[weiterlesen]

Veranstaltungen

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen

Dissertation, Testierfreiheit und Betreuerbestellung im Rahmen der Erkrankung an Alzheimer-Demenz. Grenzen und Schutz der rechtlichen Autonomie, Gardez! Verlag, 2017

Kontakt

DOMBERT Rechtsanwälte - Rowena Brandt

Rowena Brandt
Assistentin

Tel. 0331 620 42 – 808
Fax 0331 620 42 – 71

E-Mail rowena.brandt@dombert.de