Freier Mitarbeiter, of counsel

Jahrgang 1956 | Bonn | Nordrhein-Westfalen

Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaft an der Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn
  • 1981 Erstes Juristisches Staatsexamen Oberlandesgericht Köln
  • 1984 Zweites Juristisches Staatsexamen Landesjustizpüfungsamt Düsseldorf
  • 1984 – 1986 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen
  • 1986 Richter am Verwaltungsgericht Köln
  • 1992 – 1993 Abordnung an das Oberverwaltungsgericht
  • 1994 Ernennung zum Richter am Oberverwaltungsgericht
  • 1993 – 1998 Abordnung an das Bundesverfassungsgericht
  • 1999 Abordnung an das Bundespräsidialamt, 2003 Versetzung dorthin und Ernennung zum Ministerialrat
  • 2004 Ernennung zum Richter am Bundesverwaltungsgericht
  • 2012 – 2022 Vorsitzender Richter am Bundesverwaltungsgericht
  • seit Juni 2022 freier Mitarbeiter bei Dombert Rechtsanwälte (keine Zulassung als Rechtsanwalt) in den Schwerpunkten der Kanzlei und Nachwuchs-Ausbildung

(Frühere justiz- und verbandspolitische) Mitwirkung

  • Juris-Beauftragter des Bundesverwaltungsgerichts
  • Vorsitzender des Vereins der Richterinnen und Richter des Bundesverwaltungsgerichts
  • 2. Stellvertretender Vorsitzender des Bundes Deutscher Verwaltungsrichter und Verwaltungsrichterinnen (BDVR)

Themengebiete

Kontakt

DOMBERT Rechtsanwälte - Robin Pfeifer

Robin Pfeifer
Assistent

Tel. 0331 620 42 – 730
Fax 0331 620 42 – 71

E-Mail robin.pfeifer@dombert.de

Herausgeber- und (Mit-) Autorenschaften

2022
Mitautor im Kommentar zum Grundgesetz von Hömig/Wolff, 13. Aufl. 2022, Nomos-Verlag Baden-Baden

Personeller Aufbruch an den Obersten Bundesgerichten, DRiZ 2022, 120

2021
Der „Horst-Sendler-Preis des Bundesverwaltungsgerichts” – eine Initiative von Klaus Rennert für den wissenschaftlichen Nachwuchs, (Co-Autor mit Andreas Korbmacher), DVBl. 2021, 783

Eine Sieben-Jahres-Chronik in 20 grünen Bänden – Aus der Rechtsprechung des BVerwG in der Amtszeit von PräsBVerwG Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Rennert (2014–2021) anhand der Entscheidungssammlung BVerwGE (Band 150 bis 170 – und mehr, DVBl. 2021, 789

„Gefährdungen” der EU-Grundwerte und des Rechtsstaats vor dem Hintergrund des Beamtenrechts, DVBl. 2021, 1351

2020
Die Klage des Gurnemanz – Karfreitagsschutz und widerstreitende Grundrechtsausübung, in: Gärditz/Keller/Niesler (Hrsg.), Der Kontrollauftrag der Verwaltungsgerichtsbarkeit, Liber amicorum für Max-Jürgen Seibert, Schriften zum Öffentlichen Recht Bd. 1430, Verlag Duncker & Humblot, Berlin 2020, S. 49 ff.

2018
Mitherausgeber des Handbuchs Verwaltungsverfahrens- und Verwaltungsprozessrechts Brandt/Domgörgen, 4. Aufl. 2018, C.F. Müller Verlag, Heidelberg

2017
Jurisprudence de la Cour administrative fédérale – Le droit disciplinaire des fonctionnaires, RDTF 2017, 199

2011
Von stotternden Advokaten und „starken Weibern”- Juristenbilder in der Oper, auch unter fraulichen Aspekten, in: Hohmann-Dennhardt/Masuch/Villiger (Hrsg.), Grundrechte und Solidarität – Durchsetzung und Verfahren, Festschrift für Renate Jaeger, N.P. Engel Verlag, Kehl 2011, S. 835 ff.

2006
Res gestae Dieter Hömig: eine verfassungsrechtliche Chronik – dem Richter des Bundesverfassungsgerichts zum Abschied aus dem Amt, EuGRZ 2002, 233, Abdruck aus: Brockmöller/Domgörgen (Hrsg.), Liber Auxiliorum – Festgabe für Dieter Hömig zum Abschied vom Richteramt, Franz Steiner Verlag Stuttgart 2006, S. 11 ff.

Referenten- und Ausbildungstätigkeit