Jahrgang 1984 | Köln | Nordrhein-Westfalen

Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn und der Université d’Auvergne I, Clermont-Ferrand, Frankreich
  • 2009 – 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin in einer Rechtsanwaltskanzlei in Köln
  • 2011 Erste juristische Staatsprüfung
  • 2011 – 2013 Referendariat im Oberlandesgerichtsbezirk Karlsruhe, Landgericht Mannheim
  • 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin bei einem großen Energieversorger in Mannheim
  • 2013 Zweite juristische Staatsprüfung
  • seit 2013 Rechtsanwältin
  • seit 2017 Fachanwältin für Verwaltungsrecht
  • 2014 – 2019 Rechtsanwältin in einer auf das Verwaltungsrecht und Immobilienrecht spezialisierten mittelständischen Rechtsanwaltskanzlei in Köln
  • 2020 – 2023 Rechtsanwältin in einer internationalen Großkanzlei in Köln
  • 2023 Weiterbildung Personalpsychologie
  • seit 2023 Rechtsanwältin bei DOMBERT Rechtsanwälte

Mitwirkung / Mitgliedschaften

  • Dozentin bei der DBB Akademie
  • Dozentin beim vhw Verband Wohnen und Stadtentwicklung e. V.
  • Mitglied in der Bundesvereinigung Öffentliches Recht (BÖR) e. V.
  • Mitglied im Deutschen Anwaltverein
  • Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft für Verwaltungsrecht NRW im Deutschen Anwaltverein

Themengebiete

Verwandte Themen

Bürgerbegehren gegen LNG-Terminal in Sassnitz unzulässig

Die Stadtvertretung Sassnitz hat mit knapper Mehrheit ein Bürgerbegehren als unzulässig abgelehnt, das sich gegen das geplante LNG-Terminal auf der Insel Rügen richtet. Mit dem Entscheid wollten die Initiatoren erreichen, …

[weiterlesen]

DOMBERT häufig empfohlen im Planungs- und Umweltrecht sowie Verwaltungs- und Verfassungsrecht

Für ihre besondere Expertise im Planungs- und Umweltrecht sowie im Verwaltungs- und Verfassungsrecht wird die Kanzlei DOMBERT Rechtsanwälte bundesweit geschätzt und empfohlen. Im Planungs- und Umweltrecht hat sie im vergangenen …

[weiterlesen]

BVerwG erklärt Betriebsschließungen im Herbst 2020 für rechtmäßig

Die Schließung von Gastronomiebetrieben und Einrichtungen des Freizeitsports zur Bekämpfung der zweiten Corona-Welle Ende Oktober 2020 waren rechtmäßig. Die Generalklausel im Infektionsschutzgesetz (§ 28 Abs. 1 Satz 1 in Verbindung …

[weiterlesen]

(Mit-) Autorenschaften in Fachzeitschriften

2023

Die amtsangemessene und laufbahngerechte Beschäftigung von Beamtinnen und Beamten – insbesondere von Feuerwehrbeamtinnen und -beamten, Zeitschrift für Beamtenrecht (ZBR), Ausgabe Juli/August 2023

2022

Das Onlinezugangsgesetz – Ein Praxisleitfaden zur Digitalisierung Ihrer Kommune unter Berücksichtigung rechtlicher Vorgaben, VersorgungsWirtschaft, Ausgabe 8. März 2022

Die Beweislastverlagerung nach § 31 Abs. 3 Satz 1 BeamtVG – effektive prozessuale Stütze in Zeiten erhöhter Infektionsgefahr?, Zeitschrift für Beamtenrecht (ZBR), Ausgabe März 2022

2021 

Wenn die Arbeit in den Hintergrund rückt, Deutscher AnwaltSpiegel, Ausgabe 18. August 2021

Möglichkeiten und Grenzen einer Impfpflicht im Beamtenverhältnis, Zeitschrift für Beamtenrecht (ZBR), Ausgabe Juli/August 2021

Kontakt

DOMBERT Rechtsanwälte - Jana Scholl

Jana Scholl
Assistentin

Tel. 0331 620 42 – 905
Fax 0331 620 42 – 71

E-Mail jana.scholl@dombert.de