Ein besonderer Schwerpunkt unserer Tätigkeit betrifft das Recht der erneuerbaren Energien. Wir beraten und vertreten Energieversorgungsunternehmen oder Gemeinden in energiewirtschaftlichen Planfeststellungsverfahren, bei der Flächensicherung oder bei immissionsschutzrechtlichen Fallgestaltungen (Link zu Umwelt- und Klimaschutz). Dabei kümmern wir uns um das gesamte Verfahrensmanagement – von der rechtssicheren Erarbeitung der Antragsunterlagen über die Wahrnehmung des Erörterungstermins bis hin zum Dialog bzw. der Auseinandersetzung mit den Einwendern gegenüber derartigen Investitionsvorhaben.

Wir begleiten unsere Mandanten auch bei Rechtsfragen im Zusammenhang mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz, dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz oder der Gasnetzzugangsverordnung. Gemeinden und Unternehmen der Energiewirtschaft wenden sich zudem an uns, wenn es um die Konzession für Energieversorgungsleitungen in kommunalen Straßen und Wegen geht.

Download Info-Flyer „Energie“ als PDF

Ihre Ansprechpartner

Verwandte Themen

Kein Einsehen bei verspäteter Meldung bei Bundesnetzagentur

Aufgrund eines Meldeversäumnisses bei der Bundesnetzagentur ist eine Wiedereinsetzung in den vorigen Stand nicht möglich. Das hat der Kartellsenat des Bundesgerichtshofs in letzter Instanz entschieden (Az: EnVR 24/18 vom 26.02.2019). …

[weiterlesen]

Brandenburg beschließt den Windkraft-Euro

Brandenburgs Kommunen sollen künftig stärker an den Erträgen aus der Windenenergie beteiligt werden. Der Landtag in Brandenburg hat deshalb auf seiner Sitzung am 11.06.2019 das so genannte Windenergieanlagenabgabegesetz beschlossen. Es …

[weiterlesen]

Teilregionalplan Windenergie der Planungsgemeinschaft Lausitz-Spreewald unwirksam

Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg hat den Teilregionalplan „Windenergienutzung“ der Regionalen Planungsgemeinschaft Lausitz-Spreewald für unwirksam erklärt (Az.: OVG 2 A 4.19 und andere vom 24.05.2019). In insgesamt fünf Urteilen gab es …

[weiterlesen]

„Windkraft-Moratorium“ in Brandenburg in Kraft getreten

Am 1. Mai 2019 ist durch die 1. Änderung des Gesetzes zur Regionalplanung und zur Braunkohlen- und Sanierungsplanung nunmehr auch für das Land Brandenburg ein sogenanntes „Windkraft-Moratorium“ in Kraft getreten. …

[weiterlesen]

OVG Berlin-Brandenburg verhandelt über Teilregionalplan Windenergie der Region Lausitz-Spreewald

Mehrere von DOMBERT Rechtsanwälte vertretene Windkraftprojektierer klagen gegen den Teilregionalplan „Windenergienutzung“ der Regionalen Planungsgemeinschaft Lausitz-Spreewald. Am 23. Mai 2019 steht jetzt die mündliche Verhandlung beim Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg an. Die …

[weiterlesen]

Veranstaltungen

aktuell keine Veranstaltungen eingetragen